Aktuelles

DLA(K) 23/12

Standort: Ortsfeuerwehr Zörbig
Hersteller: MAN
Aufbau: Metz
Baujahr: 2013

Beschreibung: Die Drehleiter mit Korb der Firma Metz mit der internen Bezeichnung L32A erreicht eine Nennrettungshöhe von 23m bei einer Nennausladung von 12m. Der Korbarm einer L32A lässt sich bis zu 75° abwinkeln, wodurch Dachflächenfenster und zurückgesetzte Dachbalkone mit Leichtigkeit erreicht werden. Die Hauptaufgabe der Drehleiter ist die Menschenrettung. Weitere Einsatzgebiete sind der Löschangriff, technische Hilfeleistung, Beleuchtung von Einsatzstellen, sowie als Fluchtweg für Trupps im Innenangriff. Aufgebaut ist das Fahrzeug auf einem MAN TGM15.290-Fahrgestell mit 290 PS und Automatikgetriebe. Es ist die einzige Drehleiter in der Stadt Zörbig.

Besondere Ausrüstung:

  • Displays zur Überwachung der Fahrzeugfunktionen in Fahrerhaus, Hauptbedienstand und Rettungskorb
  • Rettungskorb für 4 Personen mit bis zu 450kg Tragfähigkeit besitzt 4 Einstiege - 3 auf der Vorder-, einen auf der Rückseite
  • Variable Abstützung, die einen Neigungswinkel des Leiterparks bis zu -22° ermöglich
  • Motorkettensäge "Stihl MS 880"
  • Baumpflegesäge "Stihl MS 190"
  • Belüftungsgerät "Rosenbauer Fanergy V16" mit einer  Luftleistung von 23.900 m³/h
  • Stromerzeuger
  • Kranken- sowie Schleifkorbtrage
  • Rollgliss (Flaschenzugsystem zur Menschenrettung, zum Beispiel aus Schächten)
  • Absturzsicherung
  • Befestigungsmöglichkeit für "Powermoon" zur Ausleuchtung der Einsatzstelle
« zurück

DLK 23 / 12 a. D.

Standort: Ortsfeuerwehr Zörbig
Hersteller: Magirus-Deutz
Aufbau: Magirus
Baujahr: 1980

Beschreibung: Die Drehleiter mit Korb erreicht eine Nennrettungshöhe von 23m bei einer Nennausladung von 12m. Die Hauptaufgabe der Drehleiter ist die Menschenrettung. Weitere Einsatzgebiete sind der Löschangriff, technische Hilfeleistung, Beleuchtung von Einsatzstellen, sowie als Fluchtweg für Trupps im Innenangriff. Es ist die einzige Drehleiter in der Stadt Zörbig, sowie die einzige Drehleiter mit Staffelkabine in Sachsen-Anhalt.

Besondere Ausrüstung:

  • Rettungskorb mit einer Traglast von 180 Kg
  • Motorkettensäge "Stihl MS 880"
  • Baumpflegesäge "Stihl MS 190"
  • Belüftungsgerät "Rosenbauer Fanergy V16" mit einer  Luftleistung von 23.900 m³/h
  • Stromerzeuger mit einer Leistung von 5 kW
  • Kranken- sowie Schleifkorbtrage
  • Rollgliss (Flaschenzugsystem zur Menschenrettung, zum Beispiel aus Schächten)
  • Absturzsicherung
  • Befestigungsmöglichkeit für "Powermoon" zur Ausleuchtung der Einsatzstelle
« zurück