Aktuelles

Gefahrgutunfall

Schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person und Gefahrgut Beteiligung stand auf dem Pager. Vor Ort wurde schnell festgestellt das der LKW Fahrer nicht mehr im Fahrerhaus eingeklemmt war. Dieser wurde vom Rettungsdienst betreut. Da der verunfallte LKW aber Gefahrgut geladen hatte musst im Anschluss festgestellt werden, welche Versandstücke evtl. beschädigt wurden. Da zur Ladung auch Radioaktive Strahler gehören sollten, galt äußerste Vorsicht. Nachdem ein Trupp und höchstmöglichen Schutz zur Lageerkundung vorging um die Frachtpapiere zu holen und im Anschluss die Ladung kontrollierte, war dann klar. Keine der Versandstücke wurde beschädigt. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben.

Leider wurde auch hier die Anfahrt der Rettungskräfte durch eine mangelnde Rettungsgasse behindert. 

Überörtliche Hilfe:

  • FF Stadt Sandersdorf-Brehna, OF Sandersdorf: FuTrKw, TLF 16/25, HLF 20
  • FF Stadt Bitterfeld-Wolfen, OF Thalheim: MTW, TLF 16/25, HLF 20
  • FF Stadt Bitterfeld-Wolfen, OF Wolfen-Nord: KdoW-Stadtwehrleiter, Kdow, MTW, CBRN-Erkundungskraftwagen, HLF 20, GW-Gefahrgut
  • LK ABI: Kreisbrandmeister

Fahrzeuge Ortsfeuerwehr Zörbig:

###RSS_TEXT###

Ortsfeuerwehr:
Zörbig

Einsatznummer:
ZÖ/030

Einsatzart:
Unfall mit radioaktiven Stoffen

Einsatzort:
BAB 9, Richtung München

Einsatzbeginn:
28.04.2020, 21:06 Uhr

Einsatzende:
29.04.2020, 00:17 Uhr

Einsatzkräfte vor Ort:
12

Einsatzkräfte in Bereitschaft:
10

zurück zur Liste
Letzte Aktualisierung: 05.05.2020 21:59